Abhörwanzen

Abhörwanzen sind Abhörgeräte, die für die verdeckte Abhörung von Personen eingesetzt werden. Je nach Gestaltung gibt es hierbei Modelle, die drahtgebunden oder drahtlos funktionieren und die Informationen direkt an den Empfänger weitergeben. Zudem gibt es aber auch Modelle, bei denen die Informationen nicht übertragen, sondern erst einmal auf einer internen Festplatte gespeichert werden. Der wesentliche Nachteil dieser Methode liegt in der zeitlich beschränkten Aufnahmefähigkeit sowie in der zeitversetzten Informationsbereitstellung. Zudem besteht bei diesen Wanzen auch die Gefahr des gänzlichen Informationsverlustes. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn die Abhörwanze entdeckt wurden ist oder nicht mehr aus dem Umfeld des Abgehörten entfernt werden kann.

Aufgrund dieser Nachteile entscheiden sich inzwischen die meisten Nutzer für Abhörwanzen mit einer Direktübertragung. Dabei haben die drahtgebundenen Modelle aufgrund des vermehrten Einsatzes des Mobilfunks inzwischen jedoch kaum noch eine Bedeutung. Vielmehr werden inzwischen funk- oder GSM-basierende Wanzen eingesetzt. Bei beiden Methoden kommt ein Minisender zum Einsatz. Allerdings ist bei einem Funksender die Übertragungsweite sehr gering. Bei optimalen Bedingungen kann die Übertragungsentfernung eines solchen Senders maximal etwa zwei Kilometer betragen. Diese Reichweite kann sich bei einer starken Bebauung jedoch erheblich reduzieren. Ebenso kann eine solche Abhörwanze kaum mobil eingesetzt werden. Dies bedeutet, dass die Abhörung unterbrochen wird, sobald der Oberservierte außer Reichweite ist.

Abhörwanze

Um diese Nachteile zu beheben, wurde im Bereich der Abhörtechnik eine Abhörwanze mit GSM entwickelt. Ihre Funktionsweise ist mit der eines Mobiltelefons zu vergleichen und ermöglicht den Ermittler sich von jedem Standort mittels eines Telefons zuzuschalten. Aus diesem Grund kann eine solche Abhörwanze nicht nur in einem Büro, sondern auch an der Kleidung oder zum Beispiel auch am Notebook des Observierten angebracht werden.

Inzwischen gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten Abhörwanzen diskret und unauffällig anzubringen. Die Möglichkeiten sind scheinbar unbegrenzt, es gilt allerdings zu beachten, dass rechtliche Grenzen gegeben sind und eine Abhörung ohne Zustimmung in Deutschland grundsätzlich nicht erlaubt ist.